Karten geben

Geschrieben von am 26. August 2013

Sobald die Karten gemischt und abgehoben sind, verteilt der Kartengeber jeweils zehn Karten imUhrzeigersinn an die Mitspieler. Das läuft nach folgendem Muster ab: In der ersten Runde gibt er jeweils drei Karten aus. Anschließend legt er zwei Karten, den sogenannten Skat, verdeckt auf den Tisch. Diese beiden Karten sind für den späteren Alleinspieler reserviert, der sie zu Beginn des eigentlichen Spieles aufnehmen darf. Anschließend folgt eine weitere Ausgaberunde, in welcher der Geber vier Karten austeilt. Schließlich folgt eine letzte Runde, in der drei Karten ausgeteilt werden.

In einer Viererrunde bekommt der Kartengeber keine Karten, in einer Dreierrunde ist er jeweils der letzte Spieler, der die Karten bekommt. Der erste Spieler, der Karten erhält, wird als Vorhand bezeichnet, der Zweite als Mittelhand, der Dritte als Hinterhand.

Weitersagen