Die sind einen Schanzenknüppel wert

Geschrieben von am 23. August 2013

Wenn die im Skat liegenden Karten vermeintlich schlecht sind, kommt dieser Skatsspruch zum Zuge. Woher dieser Spruch stammt und in welchem Zusammenhang das Wort Schanzenknüppel zu sehen ist, erschließt sich mir leider bis heute nicht. Wer da eine Idee hat, kann gern kommentieren. Vielleicht geht es dabei um einen dicken Ast, der beim Skispringen auf der Schanze liegt und dem Skispringer wortwörtlich einen Knüppel zwischen die Beine schmeißt. So könnte es auch hier sein, ein Knüppel den man im Skat findet und der einem beim Skat spielen wortwörtlich den Boden unter den Füßen wegzieht.

Wer sagt das?

Der Alleinspieler, der den Skat aufnimmt.

Hinweis: Wie immer beim Skat ist auch bei diesem Spruch Vorsicht geboten, er kann wie als Ablenkung, Bluff oder Taktik verwendet werden.

Wie kann man antworten

  • Das Klägerchen hat schon was, wenn nur das Prählerchen schon was hat.
  • Wer jammert, dem geht´s gut.

Varianten des Skatspruchs

Erweitere diesen Skatspruch!

Habt Ihr noch andere Varianten oder passende Antworten zu diesem Skatspruch, dann bitte ab in die Kommentare damit.
Geschrieben von am 23. August 2013. Filed under Karten aufnehmen,Kartenverteilung,Skat. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Important: If you add a link to your comment it will not be published.

Weitersagen